Mythen zerstreuen-Mutterschaft-Mamaschig

Zerstreuen wir die falschen Mythen über die Mutterschaft

Die Mutterschaft ist eine aufregende Zeit, aber oft begleitet von einer Vielzahl von Ratschlägen und Volkslegenden, die werdende Mütter verwirren können. Als Experten im Bereich der Stillprodukte möchten wir Ihnen helfen, Realität von Fiktion zu unterscheiden. Hier sind einige der häufigsten Mythen über die Mutterschaft, entlarvt.

Mythos 1: “Wenn Sie unter Magenschmerzen leiden, wird Ihr Baby mit vielen Haaren geboren”

Falsch. Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Ihrer Übelkeit und der Menge an Haaren Ihres Babys. Übelkeit wird durch hormonelle Veränderungen verursacht, nicht durch das Haarwachstum des Fötus.

Mythos 2: “Das Überkreuzen der Beine schadet dem Baby”

Falsch. Das Überkreuzen der Beine schadet Ihrem Baby in keiner Weise. Dieser Mythos ist völlig unbegründet.

Mythos 3: “Sie können Ihre Haare während der Schwangerschaft nicht färben”

Falsch. Sie können Ihre Haare färben, indem Sie Produkte wählen, die frei von potenziell allergenen oder giftigen Substanzen wie Ammoniak, Resorcin, Paraphenylendiamin und Nickel sind. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie fortfahren.

Mythos 4: “Warten Sie bis zum vierten Monat, um Ihre Schwangerschaft anzukündigen”

Falsch. Dies ist nur ein abergläubisches Ritual, das von Generation zu Generation weitergegeben wird. Fühlen Sie sich frei, die gute Nachricht zu verkünden, wann immer Sie möchten.

Mythos 5: “Sie können während der Schwangerschaft keinen Kaffee trinken”

Falsch. Sie können Kaffee trinken, wenn es Ihnen gefällt, aber es ist wichtig, nicht zu übertreiben. Ein moderater Konsum wird im Allgemeinen als sicher angesehen.

Mythos 6: “Sie müssen für zwei essen”

Falsch. Der Körper einer Frau benötigt etwa 300 Kalorien mehr als normal, um gesund zu bleiben, nicht um für zwei zu essen.

Mythos 7: “Sie dürfen keine Katzen streicheln”

Falsch. Sie können Ihre Katze weiterhin problemlos streicheln. Sie müssen nur darauf achten, nicht mit ihrem Kot in Kontakt zu kommen, um eine Toxoplasmose zu vermeiden.

Mythos 8: “Große Brüste bedeuten viel Milch und umgekehrt”

Falsch. Die Milchproduktion hängt von der richtigen Saugtechnik des Babys und der Stimulation der Brust ab. Unsere tragbare elektrische Milchpumpe Mamashy verfügt über eine Massagefunktion, die die Brust auf das Abpumpen der Milch vorbereitet.

Mythos 9: “Sex während der Schwangerschaft gefährdet das Baby”

Falsch. Im Gegenteil, wenn die Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft, kann Sex gut für das Paar sein und gefährdet das Baby nicht.

Entdecken Sie unsere Stillprodukte

Um Sie während der Mutterschaft bestmöglich zu unterstützen, bieten wir eine Reihe speziell entwickelter Produkte an:
Tragbare elektrische Milchpumpen: Perfekt für aktive Mütter, ermöglichen sie das bequeme Abpumpen von Milch überall.
Milchauffangschalen: Ideal, um unangenehme Milchverluste zu vermeiden und Ihre Kleidung trocken zu halten.
Milchaufbewahrungsbeutel: Sicher und praktisch, halten sie die Muttermilch frisch und gebrauchsfertig.
– Geburtsset: Alles, was Sie brauchen, um die Wechselkleidung Ihres Babys stilvoll und praktisch zu organisieren.

Gehen Sie die Mutterschaft mit Gelassenheit und Sicherheit an, indem Sie die Mythen entlarven und sich auf unsere Qualitätsprodukte verlassen. Erfahren Sie mehr auf unserer Website und bereiten Sie sich darauf vor, dieses wunderbare Abenteuer in vollen Zügen zu genießen!

Aktie:

Andere Artikel

Einkaufswagen0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Mit dem Einkaufen fortfahren